TV-Sportforum

Sportreporter, aktuelle TV- und Sportnews und zahlreiche Sportarten. Von Fußball bis Tennis und Kanupolo bis Schach. Wir lieben Sport im TV! Kurt und Markus begrüßen alle Sportfans im Forum!
Aktuelle Zeit: 22. Juni 2018, 23:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 492 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 50  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 23. November 2010, 14:12 
Offline

Registriert: 6. Februar 2010, 23:30
Beiträge: 1141
Wohnort: Leipzig
Eben bin ich über folgenden interessanten Artikel gestolpert: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=45972&p3=

Wäre interessant, welcher Sender sich für diese unattraktive Sendezeit die Rechte sichern würde. Zumal der gescheiterte Vertragsabschluss mit der EBU ja auch bedeutet, dass die WM nicht von Eurosport übertragen wird. Ich glaube, aufgrund des Daseins als Randsportart, welche die Leichtathletik in Deutschland fristet, wird man sich am Ende doch irgendwie mit ARD/ZDF einigen.

Dennoch werden solche Konflikte zwischen Verbänden und der EBU meiner Meinung nach in den nächsten zehn Jahren verstärkt die Nachrichten bestimmen. Zumal ja das IOC die Olympia-Übertragungsrechte für 2014 und 2016 auch nicht an die EBU vergeben hat, sondern nun über die Agentur Sportfive vermarkten lässt. Einerseits aus wirtschaftlicher Sicht verständlich, andererseits wäre es natürlich schade, wenn das bisherige Modell ARD/ZDF und Eurosport als Olympia-Broadcaster 2012 letztmals zum Einsatz käme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 23. November 2010, 19:04 
Offline

Registriert: 7. Februar 2010, 11:57
Beiträge: 478
Verständlich das die Europäischen Sender für eine LA-WM in Korea beiweitem nicht soviel bieten als wenn diese in Europa stattfinden würde. Am Vormittag sitzen halt kaum Menschen vorm TV, dementsprechend gering wären die Werbeerlöse der Sender. Dies sollte die IAAF auch mal bedenken, und entsprechend die Preise angleichen.

_________________
Nur wer morgens zerknittert erwacht, kann sich am Tag so richtig entfalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 1. Dezember 2010, 14:51 
Offline

Registriert: 6. Februar 2010, 23:30
Beiträge: 1141
Wohnort: Leipzig
Eurosport hat sich ein neues Übertragungsrecht gesichert: Bis zunächst 2012 läuft der Vertrag mit der Ligue 1, also der französischen Fußball-Liga, von der ab nun ein Spiel pro Spieltag (Sonntagabend) übertragen wird. Das wird in der Regel live geschehen, dieses Wochenende wegen der Skirennen in Amerika ausnahmsweise mal zeitversetzt.

Eine schöne Nachricht, bei den Topspielen schaue ich bestimmt mal rein :nick:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2010, 17:42 
Ich wusste jetzt nicht ganz genau wo diese Meldung am Besten reinpasst, stelle sie einfach mal hier rein:

BVB startet am Freitag Abend in die Rückrunde -
Spitzenspiel in Leverkusen live in der ARD zu sehen

Mit der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund eröffnet die Deutsche Fußball-Liga am Freitag, 14. Januar 2011, die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga. Das Duell zwischen dem derzeit Tabellendritten und dem Tabellenführer aus Dortmund wird live in der ARD übertragen.


Quelle:bvb.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2010, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 10:31
Beiträge: 1149
Wohnort: Dortmund
Ja endlich sind die Bayern mal nicht im Vordergrund :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 28. Februar 2011, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 10:31
Beiträge: 1149
Wohnort: Dortmund
http://www.welt.de/fernsehen/article126 ... ieren.html

sieht ein bisschen düster aus für die Übertragungen z.b Olympia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 1. März 2011, 00:26 
Offline

Registriert: 7. Februar 2010, 11:57
Beiträge: 478
Tobi88 hat geschrieben:
http://www.welt.de/fernsehen/article12663614/ARD-und-ZDF-sparen-um-den-Fussball-zu-finanzieren.html

sieht ein bisschen düster aus für die Übertragungen z.b Olympia


Über sowas kann ich mich ja aufregen bei ARD+ZDF! Diese Sender haben einen öffentlichen Auftrag durch die Gebührenzahler, auch die "kleineren" Sportarten ausführlicher zu zeigen, und nicht nur den Fussball. Wenn man sich die Wahnsinnssummen ansieht die die ARD alleine in die Bundesliga investiert (aktuell 95 Mio/Saison), und wie wenig sie dann letztlich davon zeigen dürfen (ca 120 Minuten/Spieltag, mit den dritten Programmen), dann steht das in keinen Relationen zu dem was andere Sportarten fordern (wenn ich da besonders an den Wintersport denke). Mal ein Beispiel:
Von der Buli zeigt die ARD ca 120 Minuten pro Spieltag, mal 34 Spieltage macht nach Adam Riese und Graf Zahl 4080 Minuten/Saison. Teilen wir die 95 Mio durch die 4080 Sendeminuten, ergiebt sich ein Minutenpreis von etwa 23284 Euro! Und dieses ist nur auf die ARD bezogen, denn das ZDF zahlt für die Zweitverwertung der gleichen Spiele nichmals mehrere Millionen!!!

Olympia: Im Raum stehen 180 Mio für 2 Spiele (Winter 2014 + Sommer 2016). Pro Spiele gibt es 16 Wettkampftage, macht 32 Tage. Pro Tag ca 12 Livestunden, macht gesamt etwa 23040 Liveminuten! Teilt man jetzt diese 180 Mio durch die Liveminuten, kommt man auf einen Minutenpreis von ca 7812 bei Olympia, und damit um ein vielfaches weniger wie bei der Fussball-Buli.

Wenn man sich dann die Quoten dazu ansieht (Buli um die 6 Mio im Schnitt, das schaffen viele Olympiaübertragungen auch, besonders von Winterspielen), dann muß man sagen, dass diese großen preisunterschiede zu Gunsten vom Fussball nicht gerechtfertigt sind. Und erstrecht dürfen deswegen nicht die anderen Sportarten vernachlässigt werden!

Und noch was: Das Geld was ARD+ZDF z.B. an den Deutschen Ski Verband (Rechte laufen aus), oder dem Deutschen Schwimm Verband, der DLV usw. zahlt, dass kommt ausschliesslich den deutschen Sportlern zugute die international Erfolge erzielen sollen, inklusive dem Nachwuchs in den Verbänden.
Das Geld was den Fussballvereinen in den Rachen geworfen wird, investieren diese (vorallem Bayern, die immer das größte Maul haben wenn es um TV-Gelder geht) in überbezahlte, verhätschelte Kicker, und dann auch noch aus dem Ausland!

Von mir ein ganz klares nein zu überteuerten Fussballrechten bei ARD+ZDF was CL und EL betrifft, dass sollen man schön weiterhin die Privatsender zeigen.

_________________
Nur wer morgens zerknittert erwacht, kann sich am Tag so richtig entfalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 18. März 2011, 19:12 
Das ZDF ist an der C-L interessiert...

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=48414&p3=


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 18. März 2011, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 10:31
Beiträge: 1149
Wohnort: Dortmund
Ja und wo anders muss gespart werden,auf Kosten andere Sportarten Leichtathletik z.b,ich finde Fußball sollte schon bei den privaten bleiben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übertragungsrechte
BeitragVerfasst: 18. März 2011, 19:19 
Jap, vorallem wollen wir dann doch lieber Fuss als Rethy & Poschmann hören :tongue:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 492 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 50  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de