TV-Sportforum
http://tvsportforum.at/

Sport1 - Strategie
http://tvsportforum.at/viewtopic.php?f=20&t=330
Seite 4 von 5

Autor:  Markus [ 1. September 2016, 15:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Ich denke auch, dass sogar die Davis und Fed Cup Begegnungen ein Thema auf Sport1 sein könnten. Warten wir es mal ab. Für die TV-Versorgung ist das ein Fortschritt, nur bei DAZN wäre Tennis auch so ziemlich unter ferner liefen gewesen. So ist es zumindest auch für Landleute mit Satempfang z.B. kein Problem an Tennisübertragungen zu kommen.

So finde ich es auch ideal, ATP und WTA über die SKY-Plattform und über die DAZN-Plattform.

Sport1 selbst hat aber die WTA dringend gebraucht, das Programm wird ja ab der nächsten Bundesliga-Saison ziemlich leer sein und auch ohne ATP war auf dem Pay TV Kanal nicht mehr viel.

Autor:  TK1979 [ 1. September 2016, 17:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Ja, ist doch gut aufgeteilt: Sky=ATP 1000/500(hoffentlich nicht zu viel Werbung/Unterbrechungen), WTA Premiers: Sport 1/Sport1+/DAZN, ATP 250 & WTA Int.= DAZN/Eurosport!

Und ja, Sport 1/Sport1+ brauchte Inhalte für ab 2017. Sie hängen ja sowieso auch beim Fussball am Tropf ;) Es ist ja auch "nur" Serie A und Ligue 1. Keine Premier League und Primera Division. Ist so wie letzte Saison. Gut finde ich wirklich die Absicht, das WTA Final in Singapur live auf Sport 1 zu zeigen. Bloß was machen sie, wenn das Finale mit dem Doppelpass kollidiert? :??? :ihih:

Autor:  Markus [ 1. September 2016, 20:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Die Frage ist noch erweiterbar: "Was machen sie, wenn das WTA Finale mit Bundesliga Pur und dem Doppelpass am Sonntag Vormittag kollidiert?"
Antwort meinerseits: Fußball zeigen, was sonst. Die werden ganz sicher nicht das Programm da verschieben, selbst wenn Kerber persönlich in dem Finale wäre. Kerber gäbe es dann im Gratisstream bei sport1.de bestimmt :lol:

Autor:  TK1979 [ 1. September 2016, 21:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Tja, dann würde ich dann DAZN oder tennistv.com nehmen. Das gute in der heutigen Zeit: Es gibt meistens Alternativen. Merkt man jetzt auch bei den US Open: Mich regt es kaum noch auf, wenn Eurosport Deutschland mal wieder Fussball zeigt. Da regt mich halt mehr auf, wenn Kerber nur auf ES 2 kommt ;) :D

Autor:  Kurt P. [ 1. September 2016, 21:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

:D :D :D
TK1979 hat geschrieben:
Tja, dann würde ich dann DAZN oder tennistv.com nehmen. Das gute in der heutigen Zeit: Es gibt meistens Alternativen. Merkt man jetzt auch bei den US Open: Mich regt es kaum noch auf, wenn Eurosport Deutschland mal wieder Fussball zeigt. Da regt mich halt mehr auf, wenn Kerber nur auf ES 2 kommt ;) :D

Autor:  Markus [ 1. September 2016, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Mit der Zeit bin ich auch milder geworden, ich habe mich vor allem in der Zeit um 2005 - 2008 richtig aufgeregt, da die TV-Situation fürchterlich war und auch diese Internetstreams damit völlig unbrauchbar waren. Danach wurde es besser und so habe ich auch immer mehr Dinge akzeptiert.

Klar ist manches nervig, aber habe gemerkt, dass es ja nicht Kraft kosten soll in der wertvollen Freizeit und so mache ich dann auch was anderes, wenn es mich zu sehr nervt. Habe die TV-Situation größtenteils hingenommen, die Eurosport-Geschichte war dann nicht mehr so schlimm für mich. Rege mich nur über sowas wie dieses Laufband auf, weil es falsch ist und keinen Mehrwert bietet. Aber auch da schalte ich dann um oder lass es über mich ergehen. ;)

E-Mails schreiben bringen einem heute auch nichts mehr, da die interne Verarbeitung auch nur noch pro forma stattfindet, komme ja von einem Sender, daher kenne ich diese Geschichten schon. Von daher sucht man sich Alternativen und ich lasse dann auch mal den Internetstream laufen, obwohl er ne Minute hinterher hängt oder die Qualität manchmal nicht ausreicht. Naja, man lernt mit der Zeit.

Und auch mit einigen Eskapaden wie Kohlschreiber oder jetzt Zverev... ich nehme es nicht mehr wahr, lasse mir dann den Spaß nicht verderben. Groß rauskommen werden deutsche Herren eh nie mit der Einstellung und die ARD-Übertragung ist auch so wahrscheinlich, wie das ich Manager eines Sportsenders werde. Von daher schaue ich nur noch auf einzelne Lieblinge (Kerber), aber nicht mehr wie noch vor 5-6 Jahren mit dem Ziel, dass doch das ÖR wieder mal den Sport "hilft". Die Zeiten sind vorbei.

Autor:  Markus [ 26. September 2016, 10:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Für mich ist Sport1 so gut wie am Ende, lies dir mal das Interview hier durch:
http://www.dwdl.de/interviews/57857/die ... age_2.html

Alleine die Tatsache, dass Tennis nicht erwähnt wird,

ist schon wieder typisch für Sport1.

Also . ich weis ned...Ich freu mich voll das dort jetzt viel Dart...Und Tennis wird halt jetzt woanders gezeigt..

Autor:  TK1979 [ 26. September 2016, 13:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Tja, ich weiß auch nicht, wohin sich Sport 1 wirklich hinbewegen will. Ich lese da immer nur, ist nicht so schlimm, dass wir die Rechte nicht mehr haben. Was sie aber senden wollen, wissen die nicht. Man scheint wirklich zufrieden zu sein, mit diesen Partnerschaften mit Perform und Deutsche Telekom.

Autor:  Markus [ 17. Februar 2017, 00:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Ich bekomme bei Sport1 auch immer mehr den Eindruck, dass unbekanntere Kommentatoren von Sport1.fm ihre (wahrscheinlich festgeschriebenen) Stunden absitzen dürfen...
Christoph Fetzer (wirklich nie gehört den Namen) kommentiert Copa Libertadores auf Sport1+

Autor:  TK1979 [ 17. Februar 2017, 01:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sport1 - Strategie

Der Fetzer kommentiert übrigens auch für DAZN Fussball ;)

Seite 4 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/