TV-Sportforum

Sportreporter, aktuelle TV- und Sportnews und zahlreiche Sportarten. Von Fußball bis Tennis und Kanupolo bis Schach. Wir lieben Sport im TV! Kurt und Markus begrüßen alle Sportfans im Forum!
Aktuelle Zeit: 19. Oktober 2018, 09:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 155 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 9. Dezember 2011, 15:22 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Das sind ja ganz neue Töne von dir.
Hast du nicht immer zu der Fraktion angehört, die das Spiel selbst für die Leistung des Kommentators als unerheblich einstuft?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 15. Februar 2012, 22:59 
Offline

Registriert: 17. August 2011, 23:41
Beiträge: 3828
Champions League - Achtelfinale
AC Milan : Arsenal London FC

Wolff-Christoph Fuss bekommt von mir 6,5 Punkte (SAT.1 Übertragung)

Inhalt
Die erste Halbzeit sehr informativ, sehr anekdotenreich, gute Auswahl an Geschichten, etc. Da gab es überhaupt nichts zu bemängeln. Danach flachte es aber gerade hier ab. Anscheinend sind Fuss dann die Geschichten ausgegangen. Na gut, ein bisschen hatte er noch, aber das war dann schon sehr allgemein zu Henry oder zu "Arsene knows" wie er heute sagte. Schade, dass er das Niveau der 1. Hälfte nicht halten konnte, sonst wäre es wirklich herausragend gewesen.

Die Szenenbewertung gefiel mir bei Fuss heute nur bedingt. Er hat manchmal etwas gebraucht mit Einschätzungen (2. Zeitlupe, etc.). Bei strittigen Szenen ging ich mit ihm nicht konform, ziehe ihm aber auch nichts ab. Es sind eben strittige Szenen. Die Analysen dagegen gut, wenngleich in der zweiten Hälfte Mangelware. Gut, es wird dem Spiel geschuldet worden sein. Aber Fuss legte eben in der 1. Halbzeit eine Messlatte, die er danach nicht mehr überspringen konnte, sondern nur noch berührte.

Sprache
Ich mache es kurz, der Sprachgebrauch heute gut. Er machte wenige Fehler, ein paar unsaubere Sätze trübten bei mir die Geschichte. Aber das hielt sich absolut in Grenzen und darf schon fast "sehr gut" genannt werden, aber eben nur fast.

Stimme/Emotion
Die Tore (insbesondere das erste) wurden sehr gut begleitet. Er begeisterte durch seinen sehr spannenden Kommentar in der 1. Halbzeit (zügiges Tempo, flüssiges Sprechen, Emotion, Begeisterung). Dieser Spannungsbogen ging leider mit zunehmender Zeit in Hälfte zwei verloren. Er konnte zwar in Ansätzen das Niveau halten, aber es gab einen klaren Einbruch beim Tempo und bei der stimmlichen Präsenz. Die Berücksichtigung des Spielverlaufs ist dabei von mir gewahrt.

Es war ein schlichtweg guter Kommentar, die einigermaßen konstante Messlatte war heute leider nicht da. Mir gefiel bei Fuss sehr viel, er zeigte nach den ersten 45 Minuten davon aber nur sehr wenig. Ich will ihn dennoch loben, einer der besseren Fußball-Kommentare, jedoch nicht übermäßig perfekt. Dennoch möchte ich ihm unter der Berücksichtigung des Spiels noch die 6,5 Punkte geben. Eine wirklich schwierige Bepunktung für mich. Denn die Szenenbewertung war heute wirklich nicht die Beste, das muss ich sagen. Hätte er die ersten 45 Minuten nicht so "klasse" kommentiert, würde ich ganz klar 6 oder gar 5,5 vergeben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 19. Februar 2012, 00:40 
Offline

Registriert: 17. August 2011, 23:41
Beiträge: 3828
Boxen WM Kampf im Schwergewicht in der Olympiahalle München
Vitali Klitschko (UKR) : Dereck Chisora (GBR)

Tobias Drews bekommt von mir 5,5 Punkte (RTL-Übertragung)

Inhalt
Zunächst einmal: Ich finde es nicht ganz einfach, um Informationen und Anekdoten während eines Kampfes richtig in Szene zu bringen. Durch die Werbepausen musste Drews ein gutes Gespür entwickeln, wann er seine Infos erzählen kann. Es ist ihm im Grunde gut gelungen. Es war daher eine solide bis gute Leistung mit diesen Voraussetzungen. Gute Leistung sogar knapp verpasst, denn die Verwechslung des Vornamens von Chisora (Drews sagte "Harry" zwischendurch") ging aufgrund der Vorbereitung gar nicht.

Seine Analysen gefielen mir ganz gut, wenngleich es auf langer Sicht (12 Runden) mehr detaillierte Bewertungen hätte geben müssen. Das vernachlässigte Drews. Es wurden zwischendrin Angriffe von Chisora nur noch mit einem "heranspringen" oder "wilder Versuch" erklärt, obwohl er das wirklich 12 Runden lang durchzog und damit aus meiner Sicht Erfolg hatte. So einen schwachen Klitschko habe ich lange nicht mehr gesehen.

Sprache
Der ein oder andere unsaubere Satz war dabei. Auf der kurzen Distanz kam das störend rüber, dennoch hielt er sich größtenteils fehlerfrei.

Stimme/Emotion
Da bin ich doch etwas enttäuscht. Nach 12 Runden überwiegt eher das "monotone" fast "leise" Sprechen von Drews. Die präsenteren Runden waren eher zu Beginn, danach verlor er die Brisanz und das gute Tempo, das er vorlegte. Guter Durchschnitt heute, mehr nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 22. Februar 2012, 23:42 
Offline

Registriert: 17. August 2011, 23:41
Beiträge: 3828
Champions League - Achtelfinal-Hinspiel
FC Basel 1893 : FC Bayern München

Wolff-Christoph Fuss bekommt von mir 5,5 Punkte

Inhalt
Fuss bestach heute weniger durch Information, sondern hauptsächlich durch Anekdoten. Sei es zu Dragovic und seiner gewagten "Mutprobe" bei einem Weiterkommen oder zum Basler Trainer Vogel, wie er Torsten Fink kennenlernte.
Ich hätte mir doch, insbesondere zu den Basler Spielern Frei, Huggel und Shaqiri viel mehr Informationen gewünscht und eigentlich auch erwartet. Es war insgesamt mir zu wenig.

Die Analysen von Fuss gut, allerdings zu sehr auf Bayern fokussiert. Vor Allem Kritik zu den Bayern gab es von Fuss zu hören. Gerade mal eine "Kompaktanalyse" zum FC Basel gab es, da passte mir die Balance nicht. Schließlich war Basel die dominierende Mannschaft in Halbzeit 1 und Fuss hätte das (mal abgesehen von der Kritik) näher beleuchten können.

Sprache
Kleinere Fehler beim Satzbau, ansonsten fehlerfrei.

Stimme/Emotion
Eine durchaus schwierig zu bewertende Kategorie heute. Einerseits hat Fuss zu Beginn bei den Basler Chancen stimmlich alles gegeben und das 1:0 wurde ebenfalls stimmlich 1A begleitet.
Dazwischen gab es allerdings viel Leerlauf nach dem Motto "Schema F". So sprach er dauernd von "jetzt nimmt er Tempo auf" und letztendlich kam Fuss durch das stockende Spiel der Bayern in eine Eigenlethargie, aus die er lange Zeit nicht mehr raus kam. Kein Tempo beim sprechen, wenig Sprechzeit. Gefiel mir heute nur "so lala", würde man sagen.

Eine für mich schwere Bewertung einer Leistung von Fuss, die sowohl stimmlich als auch inhaltlich Schwächen hatte.
Einzig und allein der Gesamteindruck seiner doch analytisch guten, wenngleich zu stark Bayern-fokussierten Darbietung und dem sprachlichen Geschick gibt es noch die 5,5 Punkte. Heute eher Durchschnitt, was Fuss bot.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 24. Februar 2012, 00:13 
Offline

Registriert: 17. August 2011, 23:41
Beiträge: 3828
ich bin schon morgen gespannt, wie die Quoten für die Europa League im Vergleich zu SAT.1 sein werden. War ein toller Europapokal-Abend heute aus Sicht von kabeleins.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 3. März 2012, 00:49 
Offline

Registriert: 17. August 2011, 23:41
Beiträge: 3828
Kickboxen live in SAT.1

1. Kampf:
Dr. Christine Theiss (GER) : Olja Zerajic (BIH)

Matthias Preuss bekommt von mir 3 Punkte

Inhalt
Preuss mit sehr kurzgehaltenen Einwürfen zu beiden Boxerinnen. Es gab eine interessante Anekdote, ansonsten eben Allgemeineres ohne groß abzuschweifen bei den Informationen. Insgesamt unterer Durchschnitt, es hätte durchaus mehr sein können. Vielleicht etwas mehr Systematik und die Geschichten könnten platzierter erzählt werden. Es wirkt doch alles spontan und wenig zielgerichtet.

Preuss kommentiert vor Allem die Schläge (das passiert wirklich quantitativ), bleibt dabei leider sehr oberflächlich (die Rechte...). 2-3 mal schaffte er es die richtigen Fachbegriffe zu den Kicks einzubringen. Auch bei der Analyse bleibt es sehr flach, wenngleich eine Bemerkung tiefer war. Leider blieb es über 10 Runden dabei.

Sprache
Erstmal sollte er es vermeiden englische Begriffe oder Floskeln zu bringen. Da passierten heute ausschließlich Fehler. Von der "Champions-Ship-Round" bishin zur nicht guten Aussprache von Kickbox ("Kieckbox") war alles dabei.
Ein paar unsaubere Sätze waren zudem ein zu erwartenes Ergebnis, allerdings hielt er sich bei den Formulierungen einigermaßen schadlos und so katastrophal fiel es letztlich doch nicht aus. Wobei er das "schi schi" bei einem Frauenboxkampf eher unpassend brachte.

Stimme/Emotion
Neben der bekannten nuschelnden Art ist die monotone Art und der gleichbleibende leise Stimm-Modus das Handicap von Preuss. Er versuchte 3 x etwas lauter, präsenter zu werden. Das war in den Runden 3, 8 und 9. Insgesamt aber viel zu wenig.

2. Kampf
Florian Pavic (GER) : Mighty Mo (SAM)


Alexander von der Groeben bekommt von mir 4,5 Punkte

Inhalt
Grundsätzlich muss man sagen, dass die Informationen recht spärlich kamen. Er hatte eine sehr interessante Anekdote zu Mighty Mo, allgemeines zum Schlüssel in diesem Boxkampf, aber mehr nicht. Das war noch weniger, als bei Preuss.

Seine Analysen insgesamt ordentlich, sogar tiefergehend (seine Empfehlung nach rechts zu tänzeln z.B.). Ein, zwei Unachtsamkeiten passierten ihm, als er nicht erkannte, dass Mighty Mo eben nicht aufgrund des Mundschutzes pausierte, sondern aufgrund des "Cuts" an der linken Augenbraue. Zudem gab es den Kommentar zum "guten Treffer von Pavic zum Schluss". Den landete aber Mighty Mo, als Pavic mit ach und krach in die Pause kam.
Die Bewertung von Szenen ansonsten in Ordnung, jedoch ebenfalls eher oberflächlich.

Sprache
2-3 unsaubere Sätze, ein Versprecher. Ganz guter Wert, allerdings nur über 5 statt 10 Runden, wie bei Preuss.

Stimme/Emotion
Deutliche Steigerung gegenüber Preuss. Sehr engagiert, temporeich mit flüssiger Dynamik im Kommentar. Von der Groeben nahm die Stimmung und die Spannung des Kampfes gut auf, hatte die passende Balance zwischen Sachlichkeit und präsenterer Begleitung gefunden. Guter Durchschnitt, was das angeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 8. März 2012, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 21:13
Beiträge: 341
CL Achtelfinale, Rückspiel:
FC Barcelona - Leverkusen: Wolff Fuss 6 Punkte (Sat.1)

Was für ein Grottenkick von Leverkusen :O , aber darum soll es in dieser Analyse nicht gehen: Sprachlich war Wolff Fuss gestern Abend gut drauf und verwendete ein paar seiner berühmter Phrasen: "Der Zirkus ist in der Stadt" oder "Bei ihm sieht das aus wie auf einem Kindergeburtstag" und und und... Ansonsten verbrachte Fuss die meiste Zeit damit sich an Barcelona aufzugeilen. Die haben richtig geil gespielt, keine Frage. Trotzdem ist nicht gleich jeder Pass über fünf Meter "weltklasse gespielt". Gute Paraden von Leno wurden kaum bis fast gar nicht erwähnt, immer nur die "genialen Spielkombinationen von Barca", schade. Leno war trotz sieben Gegentore noch beste Leverkusener Spieler auf dem Platz, hat Fuss allerdings auch erwähnt, aber erst gegen Spielende. Ansonsten lebte die Partie von Fuss' Emotionen und seiner Ausdrucksweise: So sprach er davon, dass Sat1 vor dem Spiel entweder mit einem "unvergesslichen Abend" oder mit einer "Messi-Show" geworben hat und der Zuschauer doch glatt beides auf einen Streich zu sehen bekam.

Ich vergebe am Ende sechs Punkte an Wolff Fuss, weil er den Zuschauer bei Laune hielt (mich als Fan weniger). Nicht mehr, nicht weniger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 17. März 2012, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 21:13
Beiträge: 341
Formel 1, Australien Grand Prix:
Qualifying: Heiko Waßer 4 Punkte (RTL)

Ich habe meine Ankündigung wahrgemacht und versuche nun die Formel1 regelmäßiger zu bewerten.
Heiko Waßer gebe ich heute vier Punkte. Generell kann man sagen, dass Waßer in den Qualifyings meist besser ist als während der Rennen. Liegt vielleicht auch daran, dass er durch ständige Werbeansagen, Gewinnspielhinweise, komische Aktionen aus den Vorberichten etc. weniger abgelenkt wird und nicht so leicht von seiner eigentlichen Aufgabe - Formel1 zu kommentieren - abdriftet. Die beiden erstgenannten Sachen zu erwähnen sind zwar vom Sender vorgegeben und daher außerhalb der Bewertung zu beurteilen, aber Waßer erzählt dort ja meistens mehr drüber als er muss.... Darüberhinaus kommt auch hinzu, dass Waßer bei Übertragungen aus Australien/Asien ebenfalls leicht besser ist, weil morgens eh nur richtige Formel1-Fans zuschauen und er nicht jede kleine Regel/Anzeige (wenn Grafikanzeige auf grün, dann Vorsprung :crazy: ) für blöd erklären muss/will.

Aber zum heutigen Tag:
Im Grunde heute ein durchschnittlicher Kommentar von Waßer. Nicht gut, aber auch nicht sonderlich schlecht. Mir fehlten irgendwie News über die Rookies und generell von allen Teams aus der Winterpause. Das wurde leider nur oberflächig behandelt, daher ist keine höhere Benotung für ihn drin. Das Qualigeschehen hatte Waßer einigermaßen gut im Überblick - gelegentlich verschlief er den Hinweis auf kommende Beszeiten, wenn sich diese bereits auf dem Zeitenmonitor anbahnten. Bei Maldonado hat er es aber sofort erwähnt, auch wenn es hinterher durch einen Fahrfehler Maldonados nicht zur zwischenzeitlichen Führung gerreicht hat.

Gemachte Fehler:
- Waßer vertauschte in einer Szene die Fahrer Paul di Resta (Force India) und Narain Karthikeyan (HRT), weil er die Lackierung des Autos nicht erkannte. Danner korrigierte ihn.
- Anstatt von Jean-Eric Vergne sprach er einmal von Jean-Paul Vergne.
- Erkannte bei einer Szene den Fahrer Pedro de la Rosa nicht richtig. Er hat es zwar dank Danners Spekulation mitvermutet, aber richtig auflösen konnte er es dem Zuschauer erst als auf seinem Zeitenmonitor stand, dass gegen DLR ermittelt wird.

Alles in allem vier Punkte für Waßer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 24. März 2012, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Februar 2010, 21:13
Beiträge: 341
Formel 1, Malaysia Grand Prix:
Qualifying: Heiko Waßer 2,5 Punkte (RTL)

An diesem Wochenende bewerte ich erneut das Qualifying, da es sich meiner Meinung nach deutlich besser bewerten lässt. Der Kommentator ist bezüglich der Sendervorgaben freier und es gibt bei RTL keine Unterbrecherwerbung in der Quali - nur zwischen den jeweiligen Sessions, wenn die Autos in den Boxen stehen.
Grundsätzlich werde ich probieren pro Rennwochenende eine Bewertung zu schreiben. Entweder von Quali oder vom Rennen, wobei ich das Quali wie bereits geschrieben etwas lieber bewerte.

Waßer war heute in meinen Augen klar schlechter im Vergleich zu Melbourne. Einige Fehler und nervige Sachen sind mal wieder aufgetaucht.
- Konnte einmal beim Ende von Q1 Livebilder und Wiederholungen nicht unterscheiden als Karthikeyan die letzte Runde fuhr. Er sprach von einer Wiederholung, dabei war es live
- Vertauschte in Q2 die beiden Williams-Piloten P.Maldonado mit B.Senna als Maldonado kurz im Kies war
- Dümmliche Anspielung auf irgendeinen "Checker" von 'Deutschland sucht den Superstar' als Waßer erwähnte, dass Sergio Perez mit Spitznamen "Checo" genannt wird.
- Fragwürdige Sprachauswahl: Drückte sich einmal ungeschickt aus und wählte den Begriff "kacke"

Heute gibts für Waßer 2,5 Punkte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung RTL/Sat.1
BeitragVerfasst: 25. März 2012, 12:53 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Formel 1: Grand Prix von Malaysia, Heiko Waßer bekommt 4 Punkte!

Ich fand Heiko Waßer wieder einmal recht ordentlich, hätte ich nicht genau hingehört, dann wären da durchaus auch fünf Punkte drinnen gewesen, denn sprachlich, stilistisch und auch analytisch war der Kommentar wirklich absolut in Ordnung. Ich bin es gar nicht gewohnt, dass Waßer so stark auf den Rennverlauf eingeht und so gute Prognosen aufstellt - Für mich ein großer Pluspunkt, der ihm fast 4,5 Punkte einbringt.
Leider verzichtet Waßer aber fast gänzlich auf Informationen und wenn er welche hat, dann merkt man, dass er sie einfach aus der RTL-Datenbank runterliest. Das ist aber nicht der Grund für die unterdurchschnittliche Wertung: Waßer vertasuschte nämlich einmal die Nationalität von Maldonado (Kolumbien/Venezuela) und nannte Fernando Alonso den Weltmeister von 2006 & 2007. Gerade dieser Fehler darf eigentlich nicht passieren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 155 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de