TV-Sportforum

Sportreporter, aktuelle TV- und Sportnews und zahlreiche Sportarten. Von Fußball bis Tennis und Kanupolo bis Schach. Wir lieben Sport im TV! Kurt und Markus begrüßen alle Sportfans im Forum!
Aktuelle Zeit: 20. Oktober 2018, 04:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 870 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 23. März 2013, 15:08 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Skilanglauf: 10 km Massenstart der Damen in Falun, Marc Rohde bekommt 6 Punkte!

Ein gut strukturierter, nicht sonderlich spektakulärer, aber sehr solider Kommentar. Rohdes Stil von heute hat nur noch ganz wenig mit dem zu tun, wie er sich noch vor zwei, drei Jahren präsentiert hat. Er kommentiert rennah, wirft mit Behle gemeinsam auch einen recht analytischen Blick auf das Geschehen und betrachtet Anekdoten, sowie Informationen nur noch als ergänzendes Material.
Ebenfalls sehr positiv finde ich, dass sich Rohde seine früher so zahlreichen "Verniedlichungen" (z.B.: ein klitzekleines Bisschen) fast gänzlich abgewöhnt hat. Trotzdem könnte der Kommentar an einigen Stellen zwingender sein. Damit meine ich, dass er doch wieder ein paar Informationen mehr bringen und noch etwas tiefgründiger kommentieren könnte. In Sachen Emotionalität ginge sicher auch noch etwas mehr. Ich hoffe, es wird klar, was ich ausdrücken möchte: Rohde kommentiert eigentlich in allen Bereichen auf einem 6-Punkte-Niveau, aber eben auch nicht darüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 26. März 2013, 18:36 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Drei Tage von De Panne Koksijde: 1.Etappe, Middelkerke - Zottegem, Karsten Migels bekommt 5,5 Punkte!

Migels präsentierte sich heute, wie man ihn kennt. Ein paar Versprecher und kleinere Ungenauigkeiten bei den Informationen (z.B. liegt Bazayevs Etappensieg bei der Deutschlandtour 7 Jahre und noch keine 10 Jahre zurück), generell bot er aber einen soliden Kommentar. Leclercq hat mich heute durch gute Analysen überzeugt, vor allem Sagans Verhalten hat er für meinen Geschmack absolut treffend bewertet. Schade, dass Migels wieder einmal fast nur als Fragensteller in Erscheinung getreten ist. Der Rennüberblick war ganz gut, er hat viele Fahrer erkannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 1. April 2013, 14:31 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Flandern-Rundfahrt: Karsten Migels bekommt 6 Punkte!

Zu zweit vier Stunden lang zu kommentieren, ist nicht einfach. Natürlich hatte Migels seine guten und weniger guten Momenten. In den entscheidenden Augenblicken, also bei Cancellaras Attacken am Oude Kwaremont und am Paterberg, sowie bei den Zielankünften war er aber gut – insbesondere emotional. In der Anfangsphase präsentierte sich Migels noch nicht so stark, sprach teilweise etwas undeutlich, verwechselte ein paar Jahreszahlen. Die Steigerung während des Rennens ermöglicht ihm aber 6 Punkte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 4. April 2013, 18:51 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Baskenlandrundfahrt: 3.Etappe, Karsten Migels bekommt 4,5 Punkte!

Ein ziemlich gewöhnlicher Durchschnittskommentar, bei dem besonders auffällig war, dass Migels sehr einfach formuliert und viele Wortwiederholungen begangen hat. Fehler passieren ihm zwar im sprachlichen Bereich derzeit kaum, ich habe aber das Gefühl, dass er sich in der Vergangenheit schon abwechslungsreicher ausgedrückt hat.
Inhaltlich eigentlich auch ein unauffälliger Auftritt, klammert man aus, dass er den Venezuelaner Rujano einmal zum Italiener machte. Wenn ich als Maßstab für eine interessante inhaltliche Gestaltung aber verwende, was Ulli Jansch zuletzt bei Tirreno-Adriatico und dem E3 Preis von Harelbeke geboten hat, muss ich schon festhalten: Von Migels kam quantitativ und qualitativ deutlich weniger. Einmal erzählte er ein bisschen über den Crossradsport im Baskenland, das war aber die einzige Sequenz, wo er wirklich einmal ausholte. Ansonsten kam wieder recht viel Zahlenmaterial.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 15. April 2013, 06:55 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Amstel Gold Race: Karsten Migels bekommt 5,5 Punkte!

Diesmal hat Karsten Migels einmal mit interessanten und sehr detaillierten Informationen punkten können. Er hat einige Situationen aus den letzten Jahren beim Amstel Gold Race geschildert, ist auf die Geschichte des Cauberg (hat dabei auch Fakten gebbracht, die ich bisher nicht kannte) und auch auf die letzte WM hier in Valkenburg sehr genau eingegangen.
In einigen Phasen hat es Migels auch geschafft, spannend und schwungvoll zu kommentieren, in anderen enstand aber doch auch eine gewisse Langatmigkeit. Natürlich kann die auch daraus resultiert haben, dass im Hauptfeld bis ganz zum Schluss größtenteils Inaktivität herrschte. Das Finale hat er aber gut kommentiert und analysiert, wobei hier vor allem auch Leclercq positiv hervorzuheben ist: Der Co-Kommentator hat früh erkannt, dass den Favoriten diese passive Fahrweise den Sieg kosten könnte, weil sie zwar im Feld versammelt waren, aber kaum noch Helfer bei sich hatten.
Abzüge gibt’s leider im sprachlichen Bereich. Dort fehlt mir etwas die Kreativität und auch die Abwechslung. Migels benützt teilweise sogar ein Wort zweimal im Satz – etwas mehr Synonyme würden die Ausdrucksweise sicher frischer und spannender machen. Migels verhaspelte sich auch ein paar Mal, verwechselte Wörter, wie „ansprechend“ und „anspruchsvoll“, nannte Marco Marcato meist Marco Mercato und die „World Tour“ (größte Rennserie im Radsport) „Pro Tour“. Ich finde, um auf den letzten Punkt einzugehen, Migels und Leclercq sollten doch das aktuelle Vokabular verwenden. Die „Pro Tour“ gibt’s ja seit 2007 nicht mehr, dann existierte einmal einige Jahre keine Rennserie, ehe 2010 die „World Tour“ geschaffen wurde. Jean Claude Leclercq spricht statt von der „World Tour“ meist sogar noch vom „Weltcup“, der aber seit 2004 nicht mehr ausgetragen wird.
In der Summe vergebe ich also 5,5 Punkte für Migels, allerdings durchaus mit leichter Tendenz nach oben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 18. April 2013, 15:09 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Flèche Wallone: Karsten Migels bekommt 4,5 Punkte!

Migels versuchte zwar wieder, Schwung in die Übertragung zu bringen und war eigentlich auch ganz gut vorbereitet, es gab aber doch einige Aussagen während des Kommentars, die ihn Punkte kosten.
So fragte er Jean Claude Leclercq einmal: „Michael Albasini war letztes Jahr Zweiter. Jean Claude, würdest du sagen, dass hier ist ein Finale, das ihm entgegen kommt?“ Blöde Fragen soll's angeblich ja nicht geben, mit dieser macht Migels aber leere Kilometer, da sie sich von selbst beantwortet. Dieses ist natürlich ein Extrembeispiel für eine missglückte Interaktion, es kommt aber doch des Öfteren vor, dass ich mir denke, man könnte bei bestimmten Themen auch interessantere Aspekte ansprechen und Leclercq damit konfrontieren, als Migels es tut.
Die Fahrererkennung von war heute über weite Strecken recht gut, ganz am Ende hat Migels aber leider einen falschen Sieger genannt (Rodriguez statt Moreno). Kann passieren, nicht passieren sollte aber, dass man einen Fahrer zu den Favoriten zählt, der nicht am Start steht (Cadel Evans). Leclercq hat Migels zum Glück sofort korrigiert – in beiden Fällen.
Sprachlich war der Auftritt recht ordentlich, weshalb ich in der Summe 4,5 Punkte vergebe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 19. April 2013, 14:47 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Giro del Trentino: 4.Etappe, Ulli Jansch bekommt 5 Punkte!

Ulli kommentierte heute mit J.C. Leclercq und verhielt sich anfangs so, als wäre er alleine in der Kommentatorenkabine. Lange Monologe und ein Interview mit Enrico Poitschke, das er alleine führte, machten es für Leclercq schwer, sich in die Übertragung einzubinden.
Während des Schlussanstiegs ließ Jansch Leclercq dann etwas Freiraum – Das klassische Schema, dem Co-Kommentator Fragen zu stellen, wandte er aber nicht an. Stattdessen stellte Jansch seine Auffassungen zum Geschehen dar, tätigte selbst Einschätzungen und gab Leclercq dann die Gelegenheit, darauf zu reagieren. Ich finde diese Variante sehr gelungen: Wie schon mehrfach geschrieben, sollte man als Kommentator dem „Experten“ nicht das Meinungsmonopol überlassen.
Heute hatte Jansch aber ein paar Mal Pech. Ausgerechnet, als er interessante Geschichten erzählen wollte, oder zu Gedankengängen ansetzte, passierte gleich mehrmals auf der Strecke entscheidendes, sodass er den Fokus sofort wieder auf die direkte Bildkommentierung legen musste. Es gelang ihm aber recht gut.
Ein, zwei Fahrerverwechslungen passierten ihm, dazu verlor er auch einmal etwas den Überblick über das Rennen. Der Spannungsaufbau war recht gut, wenngleich Jansch heute oft sehr schnell redete und unruhig wirkte. Es hatte den Anschein, als habe er sich so viel für den Kommentar vorgenommen, dass ihm die kurze Übertragungszeit ein paar Schwierigkeiten bereitete. Sprachlich in Ordnung, allerdings auch mit wenigen Höhepunkten. 5 Punkte mit Tendenz nach oben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 23. April 2013, 18:01 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Ich habe mittlerweile schon einige Partien der Snooker-WM abschnittsweise gesehen. Heute Nachmittag ist es sich nun ausgegangen, eine Session einmal zur Gänze zu verfolgen.

Snooker-WM: Judd Trump - Dominic Dale, Rolf Kalb bekommt 6 Punkte!

Ich habe wieder etwas Zeit gebraucht, um mich voll auf den Stil von Rolf Kalb und den gänzlich anderen Rhythmus der Snooker-Kommentierung einzustellen. Wie jedes Jahr im April, bin ich nach einer gewissen Zeitspanne jedoch wieder einmal zum Schluss gekommen: Dieser Mann verfügt einfach über ein brillantes Timing und ein Fingerspitzengefühl dafür, wann er sich voll dem Spiel widmen muss und wann auch einmal Zeit bleibt, etwas auszuholen. Das passiert zwar selten (ich finde, da könnte er noch initiativer werden), wenn er aber Informationen bringt, wie über das erste Maximum im Crucible vor genau 30 Jahren, oder dem Tuch, dann sind die immer recht gut aufgebaut und detailliert. Emotional und sprachlich, ebenso wie in der Analyse war Kalb sattelfest.
Einige Versprecher und Unkonzentriertheiten ("Er macht Gas", "Der Thailänder hat den Sturmlauf von Dominic Dale [Stephen Maguire] gestoppt") treten natürlich zwangsläufig auf, auch hier liegt Kalb aber im überdurchschnittlichen Segment.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 16:04 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Ich hab mittlerweile schon viel Snooker geschaut und heute dann endlich mal wieder eine Session ganz verfolgt:

Snooker-WM: Halbfinale O'Sullivan - Trump, Rolf Kalb bekommt 6 Punkte!

Gleiche Wertung, wie zuletzt. Diesmal hatte er Thomas Hein an seiner Seite, was leider oft dazu führt, dass Kalb in der Analyse etwas an der Oberfläche bleibt und dem Experten (der seine Sache wirklich gut macht) viel Raum lässt. Heute hat er zwar zur Snookertechnik eher wenig gesagt, dafür aber gute allgemeine Beobachtungen (O'Sullivan lässt immer zum Ende einer Session nach, Trumps Positionsspiel ist nicht kontrolliert) angestellt.
Wie schon während der gesamten WM gab's auch heute wieder Informationen zu einigen Themen, wie Material, Tisch, Biografie der Spieler, die zwar recht dosiert eingebracht werden, sich aber während des Turniers bisher kaum wiederholen. Sprachlich kann Kalb seine Unkonzentriertheiten leider noch nicht abstellen, immer wieder passieren Verwechslungen von einzelnen Wörtern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentatorenbewertung Eurosport
BeitragVerfasst: 7. Mai 2013, 16:48 
Offline
Administrator

Registriert: 6. Februar 2010, 17:00
Beiträge: 2777
Snooker-WM: 4.Session Finale O'Sullivan – Hawkins, Rolf Kalb bekommt 6 Punkte!

Es bleibt bei 6 Punkten, obwohl sich Rolf Kalb in dieser abschließenden Abend-Session richtig anstrengte und sich in einigen Belangen auch im Vergleich zum sonstigen Turnier steigern konnte – will heißen, Kalb vermittelte die Spannung wirklich gut, kommentierte vor allem die kurze Aufholjagd von Hawkins stimmlich sehr stark und analysierte dieses Finale und das Turnier als gesamtes auch aus verschiedenen Blickwinkel.
ABER: Rolf Kalb war bei seiner Wortwahl nicht wirklich variabel und formulierte nicht immer sauber („Es dauert noch ein bisschen was“/ „Nur noch ein Durchgang muss er nach dem Midsession Intervall holen“). Einmal verrechnete er sich auch bei der Frage, wann O'Sullivan Snooker brauchte. Diesmal gab es leider auch keine herausragenden Informationen, Kalb nannte hauptsächlich für mich schon bekannte Statistiken.


Giro D'Italia: 4.Etappe nach Serra San Bruno, Karsten Migels bekommt 5 Punkte!

Ein Kommentar mit recht großen Wellenbewegungen. Da war einerseits das Engagement, viele verschiedene aktuelle Themen zu behandeln und Inhalte aus der Radsportpresse aufzugreifen, was gut gelang, andererseits aber auch eine recht hohe Fehlerdichte. Migels tat sich heute mit den Namen der Sportler schwer, vertauschte teilweise einzelne Buchstaben und verdrehte sie etwas (Bernd de Backer statt Bert de Backer, Fabio Torre statt Fabio Taborre, Dmitri Kozentchuk statt Dmitri Kozontchuk …..). Fehler, wie dass er sich beim Alter von Garzelli verrechnet, dürfen natürlich passieren, vor allem wenn man drei Stunden on air ist. Trotzdem kosten sie Punkte.
Was aber heute fast noch schwerer wiegt, ist, dass er auf den letzten fünf Kilometern der Etappe mehrfach sagte, die Ausreißer kämen sicher durch, obwohl sie nur einen Vorsprung von wenigen Sekunden hatten. Folgerichtig wurden sie natürlich noch eingeholt. Den Zielsprint selbst begleitete er sehr ruhig mit nur ganz wenigen Emotionen. Deshalb gibt’s 5 Punkte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 870 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de